Ein Tag auf dem Flugplatz



Heute ist Sonntag und wir sind früh auf dem Flugplatz. Bis 10 Uhr werden die Flugzeuge ausgeräumt und flugklar gemacht, anschließend schieben wir sie an den Start, um mit dem Flugbetrieb zu beginnen. Unser Fluglehrer Horst checkt mit uns die ASK 21, unseren Schulungsdoppelsitzer, noch einmal durch.

„Aushallen“ und Checken

Philipp, heute unser Windenfahrer, hat die Winde an seinen Platz am Ende der Startbahn gebracht und nochmal alles geprüft. Maurice, der neue Flugschüler, zieht mit dem Seilrückholwagen (kurz Lepo) die ersten Seile des Tages aus. Der Lepo ist ein umgebautes altes Auto, auf dem wir alle unsere ersten Autofahrversuche unternommen haben, denn auf dem Flugplatzgelände ist das erlaubt, auch wenn man noch keinen Führerschein hat.

Gerhard, heute unser Flugleiter, stellt den Startwagen auf, legt den Einschalter des Funkgerätes um und spannt eine neue Startliste ein. Er wird heute die Sprechverbindung zum Windenfahrer übernehmen, die Start- und Landezeiten notieren und den Flugverkehr am Platz überwachen.

Richtig und fest angeschnallt?

 

 

Als erster fliegt heute Dennis mit dem Fluglehrer in der ASK 21, unserem Schulungsdoppelsitzer. Die beiden sitzen schon in der Maschine und machen den Startcheck: richtig und fest angeschnallt, Haube fest verschlossen, Klappen hörbar eingerastet, Ruder freigängig, Trimmung nach vorn, Höhenmesser auf Null.

Maurice klinkt das Windenseil am Segelflugzeug ein, nimmt die Fläche hoch und gibt das Handzeichen für den Flugleiter, der den Windenfahrer informiert: Seil anziehen, straff, fertig….und schon ist Dennis und sein Fluglehrer ca. 400m hoch und üben Thermikfliegen.

 

 

in ca. 400m Höhe wird ausgeklinkt

Teamwork ist gefragt

 

 

 

 

 

 

Nach der Landung helfen Renate und Martin den beiden die ASK 21 wieder zum Start zu schieben und der nächste Flugschüler ist dran. Mit Fliegen, Seile holen, schieben vergeht der Tag wie im „Fluge“.

Einhallen

Flugzeuge brauchen auch Pflege

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend werden dann die Maschinen zur Halle zurückgeschoben, gewaschen und aufgeräumt.

Kai hat schon den Grill angeworfen. Hungrig stürzen wir uns auf die leckeren Steaks und Salate. Bei Sonnenuntergang erzählen wir uns noch von unseren Flügen.

Abends wird gegrillt

 

 

 

 

 

 

Fliegergeschichten am Lagerfeuer

 

Ein schöner Tag mit Freunden. Ob ich nächstes Wochenende das erste Mal allein fliegen darf?

Ein Tag klingt aus


Teile diese Seite über: