Erfolgreich auf den deutschen Segelflugmeisterschaften der Junioren


Teile diese Seite über:


In diesem Jahr fanden vom 31.07. bis zum 12.08. die Deutschen Segelflug Meisterschaften der Junioren in Marpingen/Saarland statt. Jan Knischewski vom LSC Erftland e.V. hatte sich hierzu bereits im letzten Jahr auf den Landesmeisterschaften der Junioren in Stadtlohn/Münsterland als jüngster Teilnehmer mit 17 Jahren qualifiziert.

Quelle: Flugsportverein Unterjesingen e. V. Rottenburger Straße 54, 72070 Unterjesingen

Als er Sonntags in Marpingen anreiste, hatte er noch am Vorabend in Rotenburg/Wümme auf dem Siegertreppchen der Niedersächsischen (Senioren-) Meisterschaften gestanden und den Pokal für den dritten Platz in Empfang genommen. Er war somit gut vorbereitet auf die schwierigen Flüge, die ihn in Marpingen erwarten sollten.

Gleich am ersten Wertungstag sollte es auf eine 466 km große Aufgabe gehen. Die Strecke führte vom Saarland aus über den Rhein nach Wertheim, anschließend in die Nähe von Schwäbisch Hall und wieder zurück nach Marpingen. Am Ende des Tages sollte sich zeigen, dass die Strecke gerade so machbar gewesen ist. Jan belegte an diesem Tag einen hervorragenden 4. Tagesplatz mit einem Schnitt von 80,91 km/h. Die ausgeschriebene Strecke konnte an diesem Tag nur von 11 der 32 teilnehmenden Jugendlichen vollendet werden. Die meisten mussten an diesem Tag auf einem Acker landen. Für Jan bedeutete dieser Tag wertvolle Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

Nach den anschließenden vier Wertungstagen, die Jan jeweils mit guten Mittelfeldplatzierungen abschließen konnte belegte er am vorletzten Wertungstag wieder einen hervorragenden 11. Tagesplatz. Eigentlich hätte er an diesem Tag den 4. Tagesplatz belegt doch der Endanflug in den Zielkreis wurde zur reinen Nervensache. Der letzte Aufwind reichte nicht hoch genug und auf den letzten Kilometern kam Jan auch noch in einen Regenschauer. Am Ende fehlten ihm 126 Meter Höhe beim Einflug in den Zielkreis. Er kam gerade so noch bis zum Flugplatz und kassierte 126 Strafpunkte. Punkte, die ihm am Ende zum Einzug in die Juniorennationalmannschaft fehlen würden.

Der letzte Wertungstag brachte anschließend keine großen Verschiebungen mehr in der Wertung und Jan konnte sich am Ende über einen 10. Platz in der Gesamtwertung freuen. Für seine erst 17 Jahre ist dies eine beachtliche Leistung denn die anderen teilnehmenden Jugendlichen waren ausschließlich älter und konnten somit auf wesentlich mehr Flugerfahrung zurückgreifen.

In zwei Jahren finden die nächsten deutschen Junioren Meisterschaften statt. Ein Anreiz besteht – Die beiden Gewinner der Meisterschaften (Clubklasse und Standardklasse) konnten in Marpingen tolle Preise in Empfang nehmen. Sie haben jeweils einen Segelfliegerurlaub im Wert von 5.000€ in Namibia gewonnen.

Mehr …

auch von der Gemeinde Marpingen …


 



Teile diese Seite über: