Nur wenige kennen ihn noch … 1


Teile diese Seite über:


Neulich bekam ich Nachricht von Christoph Müller. Er ist seit 01.08.1978 Mitglied des Vereins, begann mit der ei_cmueller_full[1]Segelflugausbildung und wurde in den frühen 80er Jahren als Schatzmeister und später als Geschäftsführer in den Vorstand des damaligen LSC-Frechen gewählt. Die Vorbereitungen zum Umzug nach Bergheim dürfe er darmals maßgeblich mit gestaltet haben. Was nicht nur mir auffiel: Schon mit 18 Jahren hatte Christoph den Posten des Geschäftsführers mehr als ausgefüllt.

Sein weiterer Lebensweg führte ihn folglich in eine Reihe von Spitzenpositionen in verschiedenen Unternehmen, meißt Luftfahrtgesellschaften, wie der Lufthansa AG, Daimler Benz Aerospace oder der Sabena Group. Inzwischen ist er CEO der Aer Lingus und lebt in Dublin. Dem LSC-Erftland blieb er als passives Mitglied all die Jahre verbunden.

Zum Segelfliegen bleibt ihm leider keine Zeit aber in Gedanken dürfte er öfter dabei sein. DSCN0363Zum Beispiel beim Wellenfliegen über dem Himmel von Dublin. Diese Aufnahme von seinem Wohnzimmerfenster aus gibt einen Eindruck.

Ach ja, und dann wäre da noch eine De Haviland Dragon, die der Aer Lingus gehört. Das ist ein zweimotoriges Transportflugzeug des britischen Herstellers de Havilland Aircraft Company aus den 1930er Jahren. Sie bevorzugt Graspisten zur  Aer_Lingus_De_Havilland_DH-84_Dragon_2_EI-ABI_OTT_2013_03Landung und vielleicht gelingt es ja dieses Flugzeug zum LSC-Erftland Flugplatzfest einzuladen. Eine Reise nach Deutschland hat die Aer Lingus damit schon im Jahr 2010 geprobt, wie das beeindruckende Video zeigt.

In a blog entry posted on Friday
isabel marant shoes e presents at MBFW Miami Swim 2013

any 6 a great number decent humor gemstones transferring online an element 6
louis vuitton tascheMismatched Shoes From a Shoe Web Site


Teile diese Seite über:

Ein Gedanke zu “Nur wenige kennen ihn noch …

Kommentare sind geschlossen.